NEWSLETTER

    • captcha
      reload
  • Datenschutz gelesen & akzeptiert!
Spielberichte Archiv

Termine

TSV Preisschafkopf

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 07.03.2015

Am letzten Spieltag der Saison fanden sich die Kastler Volleyballerinnen in Weiden ein.
Gegen Gastgeber TB Weiden ging es im ersten Spiel zur Sache. Routiniert spielten die Kastler im ersten Satz und gewannen ihn mit 25 zu 18 Punkten. Noch klarer entschieden sie den zweiten Satz mit 25 zu 13 Punkten wieder für sich.
Im dritten Satz schwächelten die Volleyballerinnen aus Kastl und haben den Satz sehr knapp mit 22 zu 25 Punkten an den Gastgeber Weiden ab. Mit alter Stärker und Routine kehrten die Kastler im vierten Satz aufs Spielfeld zurück und gewannen den Satz mit 25 zu 17 Punkten. Somit gewann der TSV Kastl das Spiel klar mit drei Punkten mit 3.1 Sätzen.

Im letzten Spiel in der Saison der Bezirksklasse Oberpfalz Nord trat der TSV Kastl gegen Tabellenersten ATSV Kallmünz an.
Die Volleyballerinnen des TSVs fanden gut ins Spiel, konnten jedoch den Satz leider nicht gewinnen. Mit 17 zu 25 Punkten ging dieser an den Gegner. An diesen kämpften sich die Kastler im zweiten Satz nah an und gewannen den Satz knapp aber verdient mit 28 zu 26 Punkten. Als aktuell Fünfter in der Tabelle konntet der TSV Kastl seine Spielstärke nicht behaupten und verlor den dritten Satz mit knappen 23 zu 25 Punkten. Auch im vierten Satz war der Tabellenerste zu stark für die Kastler Volleyballmädels. Der vierte Satz ging mit 19 zu 25 Punkten wieder an Kallmünz. Das Spiel verloren die Volleyballer des TSV Kastl mit 1.3 Sätzen.

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 14.02.2015

Im ersten Spiel des Tages traten die Volleyballerinnen aus Kastl gegen den Gastgeber VC Schwandorf in der Oberpfalzhalle an.

Im ersten Satz hatten die Kastler Startschwierigkeiten. Trotz Kampfversuchen ging der Satz an Schwandorf mit 17 zu 25 Punkten.

Die Volleyballerinnen des TSV drehten im zweiten Satz den Spieß um und gewannen den Satz mit 25 zu 18 Punkten.

Im dritten Satz lagen die Kastler Volleyballerinnen mit 6 zu 0 Punkten in Führung und gewannen diesen Satz noch klarer als den zweiten Satz mit 25 zu 12 Punkten. Weiter routiniert ging es für die Spielerinnen des TSV in den vierten und letzten Satz, der mit 25 zu 16 Punkten ohne besondere Vorkommnisse gewonnen wurde. Die Volleyballerinnen des TSV Kastls gewannen das Spiel mit 3:1.

 

Schwieriger hingegen war das Spiel gegen den TV Vohenstrauß. Das Team fand nicht in das Spiel und hatte keinen Spielrhythmus. Daher verlor man den erste Satz mit 12 zu 25 Punkten. Dank strategischer Neuausrichtung der Spielaufstellung durch Trainer Willi Küffner und neu zurückgewonnener Spielmotivation und -stärke, konnte man 20 Punkte gegen den starken Gegner aus Vohenstrauß erkämpfen. Der zweite Satz ging somit mit 20 zu 25 Punkten an VC Vohenstrauß. 

Noch stärker engagierten kämpften die Kastler Volleyballerinnen um einen weiteren Spielsatz. Wobei sie diesen wiederum knapp mit 23 zu 25 Punkten abgeben mussten. Das Spiel verloren die Kastler Damen dadurch mit einem Satzverhältnis von 0:3.

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 20.12.2014

Siegeswillig startete die Mannschaft in den Spieltag beim Gastgeber SG Amberg und sicherten sich gegen ihn den ersten Satz mit einem Punktestand von 25 zu 18. Scheinbar schwerer kam das Kastler Team in den zweiten Satz. Mit 0 zu 8 Punkten lag der TSV zurück. Durch Ausdauer und Fleiß kämpfte sich die Mannschaft Punkt für Punkt wieder zurück und gewann den Satz mit 25 zu 21 Punkten. Lange Spielzüge meisterten die Volleyballerinnen aus Kastl souverän und gewannen auch den dritten Satz mit 25 zu 21 Punkten. Somit war das Spiel gegen den Gastgeber SG Amberg mit 3 zu 0 Sätzen gewonnen.  

Im Spiel gegen die Mannschaft aus Schwandorf verloren der TSV den ersten Satz knapp mit 20 zu 25 Punkten. Eindeutig überzeugten die Kastler im zweiten Satz mit dem Satzsieg bei 25 zu 10 Punkten. Mit neuer Stärke kam der VC Schwandorf II in den dritten Satz zurück und gewann gegen die Volleyballer des TSV Kastls knapp mit 25 zu 23 Punkte. Im vierten Satz ging der Sieg wieder auf das Konto der Kastler Volleyballdamen mit 25 zu 18 Punkten. Im entscheidenden Tie-Break konnten der TSV nicht mithalten und musste den Satz mit 9 zu 15 Punkten und das Spiel mit 2 zu 3 Sätzen an die Mannschaft aus Schwandorf abgegeben. 

Weiterhin befinden sich die TSV Volleyball Damen auf den 3. Tabellenplatz. Am 17.01.2015 ab 15 Uhr kämpfen die Volleyballer des TSVs in Altenstadt (Turnhalle der Mittelschule) wieder um den Sieg. Über zahlreiche Fans aus der Heimat freut sich das Team! Bis dahin wünschen Sie allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr!

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft 22.11.2014

Nach dem 3. Spieltag auf Platz 2 der Tabelle

 

Der 3. Spieltag bescherte den zahlreichen Zuschauern in der Kastler Turnhalle hochklassigen und spannenden Volleyball. 
Im  ersten Spiel gegen den VC Neukirchen ging der 1. Satz 25:18 an Kastl. Der 2. Satz gestaltete sich schon schwieriger und konnte nur durch eine  Aufschlagserie von Anna-Lena Bauer mit 25:21 gewonnen werden. Der 3. Satz ging dann durch einige Eigenfehler knapp mit 23:25 verloren. Den 4. Satz konnte man dank guter Angaben und Abwehraktionen klar mit 25:19 gewinnen. Somit konnte man schon den 4. Heimspielerfolg feiern.

Nach kurzer Erholungsphase spielte Kastl im 2. Spiel gegen die starke Mannschaft aus Pleystein. Das 1. Spiel hatte anscheinend zu viel Kraft gekostet, denn die Kastler Volleyballerrinnen fanden einfach nicht ins Spiel. Unerklärliche Abstimmungsfehler und hektische Aktionen sorgten dafür, dass die Sätze 1 und 2 deutlich mit 19:25 und 20:25 verloren gingen. Die gegnerischen Zuschauer jubelten als wären die 3 Punkte schon eigefahren. Angetrieben von den eigenen Zuschauern und der Auswechselbank fanden die Kastler Volleyballerinnen wieder zu ihrem Spiel. Durch mehrere Angabenserien verschiedener Spielerinnen wurde der 3. Satz klar mit 25:13 gewonnen. Beflügelt durch den Satzgewinn klappte es immer besser. Durch druckvolle Angriffe und gute Blockarbeit gewann man den 4. Satz mit 25:19. Die Kastler Schmetterlinge waren nun nicht mehr zu halten. Durch eine Aufschlagserie von Miriam Littschwager ging man mit 9:0 im Tie-Break in Führung. Birgit Wegman machte mit dem 15. Punkt den nicht mehr für möglich gehalteten Sieg perfekt. Das 3:2 wurde von den Zuschauern und den Kastler Schmertterlingen ausgiebig gefeiert. Ein Sonderlob gab es noch vom Trainer: Mädels ihr wart Spitze!

 

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft 15.11.2014

Am zweiten Spieltag der neuen Saison trat die Kastler Volleyballmannschaft als Gastgeber gegen SG Hahnbach/Schnaittenbach III und TB Weiden II an.


Im ersten Satz starteten die Kastler Damen gegen SG Hahnbach/Schnaittenbach III mit einem knappen Satzsieg von 25 zu 22 Punkten. Die Auftaktstärke konnte der TSV Kastl leider nicht halten und verlor den zweiten Satz mit 18 zu 25 Punkten. Mit genau gleichem Satzergebnis, aber zu Gunsten des Gastgebers Kastl, beendete man mit 25 zu 18 Punkten den dritten Satz. Dank zurückgewonnener Stärke und Siegeswillen erkämpften sich die Kastler Volleyballer im 4. und letzten Satz mit 25 zu 19 Punkten den Sieg. Somit konnte sich der TSV Kastl mit dem Spielsieg gegen SG Hahnbach/Schnaittenbach 3 Tabellenpunkte sichern.

Im zweiten Spiel des Tages gegen TB Weiden II starteten die Kastler siegessicher mit einem Satzgewinn von 25 zu 17 Punkten. Trotz klar gewonnenem 1. Satz brach die Leistung der Heimmannschaft unerklärlicherweise enorm ein. Dadurch musste der 2. Satz mit 10 zu 25 Punkten an TB Weiden abgegeben werden. Nicht wesentlich besser verlief der dritte Satz mit einem erneuten Satzverlust mit 13 zu 25 Punkten. Im vierten Satz kämpften sich die Kastler Volleyballer zurück und gewannen den Satz mit 25 zu 23 Punkten. Knapp aber entschlossen ging es im Tie-Break spannend weiter. Trotz des anfänglichen Punkterückstands gewann der TSV Kast den letzten und entscheidenden Satz (16:14) und somit das Spiel bei einem Satzverhältnis von 3:2.

Im letzten Spiel des Tages entschied der SG Hahnbach/Schnaittenbach III das Spiel gegen TB Weiden II mit 3:2 Sätzen für sich.

Das Team freut sich über 2 tolle Siege und bedankt sich bei allen Helfern und Fans!

Nächsten Samstag (22.11. 15 Uhr) erwartet der TSV Kastl zum nächsten und letzten Heimspieltag die Teams des VC Neunkirchen und TSV Pleystein.

Spielberichte:

Hier finden Sie die bisherigen Spielberichte und Infos:

Bericht zum Pokalturnier der Volleyball Damenmannschaft am 04.10.14

Am 04.10.2014 traten die Kastler Volleyballerinnen am Pokalspieltag in Hahnbach an. Dort trafen sie auf die Heimmannschaft aus Hahnbach und die Neukirchen Mannschaft. Die Neukirchner Mannschaften spielt ebenfalls in der Bezirksklasse Nord und wird die Kastler Damen auch im normalen Turnierspielbetrieb begegnen, z.B. am 31.01.15 in Neukirchen. Die Mannschaft des SG Hahnbach spielt dagegen in der Bezirksliga und wird die Damen des TSV Kastls daher in dieser Saison nicht mehr treffen.

 

Im ersten Spiel gegen den SG Hahnbach II gab der TSV Kastl den Satz mit 21 zu 25 Punkten knapp an den Gastgeber ab.

Aus unbekannten Gründen brach die Leistung der Kastler im zweiten Satz erheblich ein und sie verlor ihn mit 8 zu 25 Punkten.

Im Dritten Satz war Kastl mit alter Spielstärke zurück und konnte den Satz mit einem Sieg bei 25 zu 23 Punkten für sich entscheiden. Weiter kämpften die Kastler Volleyballerinnen im vierten Satz, der jedoch leider trotz aller Bemühen mit 17 zu 25 Punkten verloren wurde. Somit war das Spiel mit 1:3 Sätzen verloren.

 

Im zweiten und letzten Spiel des Tages ging es gegen den VC Neunkirchen ohne Startschwierigkeiten im ersten Satz mit einen Sieg bei 25 zu 13 Punkten. Auch im zweiten Satz überzeugte der TSV Kastl klar mit Satzsieg bei 25 zu 10 Punkten. Knapp aber siegeswillig sicherten sich die Kastler Volleyballerinnen den letzten Satz mit 26 zu 24 Punkten und gewannen dieses Spiel somit mit einem Satzverhältnis von 3:0.

 

Die Saisonvorbereitung des TSV Kastls ist mit dem erfolgreich absolvierten Pokalspieltag, Vorbereitungsturnier in Eschenbach, mit einem Freundschaftsspiel gegen den SVSW Kemnath und mit dem gewonnenen Vorbereitungsturnier in Mitterteich abgeschlossen, sodass die Volleyballdamen am 18. Oktober hochmotiviert in die neue Saison starten. Zu dem Heimspieltag am 18. Oktober in der Schulturnhalle Kastl sind Fans und Zuschauer herzlich willkommen!

Als Turniersieger in die neue Saison! Volleyball Damen

Am 27.09.2014 nahm die Volleyballdamenmannschaft am Vorbereitungsturnier in Mitterteich teil und belegte den 1. Platz!

Das Turnier startete um 9.00 Uhr mit Teilnehmern aus Kastl (TSV 1960 Kastl), Hof (TSV Hof Vipers), Oberkotzau (ATSV Oberkotzau II), Konnersreuth (TSV Konnersreuth) und dem Gastgeber vom TUS Mitterteich.

Mit Startschwierigkeiten gewannen die Kastler Volleyballerinnen das erste Spiel gegen Hof mit einem knappen Sieg mit 25:22 und 25:23 Punkte. Auch beim nächsten Spiel gegen ATSV Oberkotzau I bereitete das neue Spielsystem noch Schwierigkeiten, sodass die Mannschaft eine Niederlage mit 20:25 Punkten und 19:25 Punkten einstecken musste.

Frisch gestärkt nach der Vorrundenpause ging die nun gut eingespielte Volleyballdamen siegeswillig in die nächsten Spiele. Motiviert und unterstützt durch den Trainer Willi Küffner siegten sie im Spiel gegen Konnersreuth mit 25:21 Punkten und 25:16 Punkten. Somit stand fest die Kastler Volleyballerinnen durften wie vor zwei Jahren wieder im Finale spielen. Im Gegensatz zu damals gewannen die Mädels vom TSV Kastl das Endspiel gegen Oberkotzau I, den man am Vormittag noch unterlag, im ersten Satz knapp mit 25:23 Punkte. Im zweiten Satz bauten die Kastler ihre Stärken weiter kontinuierlich aus und gewannen klar mit 25:13 Punkten.

Das Finale beendete der TSV Kastl gegen 17 Uhr nahezu verletzungsfrei, erfolgreich, stolz und glücklich belohnt mit einem leckeren Obstkorb als Siegertrophäe. 

 

Das Siegerteam (v.l.n.r): Carolin Brand, Carina Binner, Verena Gmeiner, Lisa Herrmann, 

Anna-Lena Bauer, Eva-Maria Götz, Sophie Heser

Bericht zum Vorbereitungsturnier der Volleyball Damenmannschaft am 13.09.2014

Die Damenmannschaft des TSV Kastls nahm zur Vorbereitung auf die neue Saison am Turnier in Eschenbach (Veranstalter Grafenwöhr) teil.

 

Alle fünf gegnerischen Mannschaften aus Grafenwöhr, Pegnitz, Hahnbach, Schnaittenbach und Vohenstrauß sind eine oder zwei Ligen höher im Spielbetrieb aktiv. 

Trotz dieser ligenmäßigen Außenseiterposition konnten die Volleyballmädels des TSVs mitspielen, ihr neues Spielsystem üben und weitere Erfahrungen sammeln.

 

Das Team konnte den ein und anderen Satz gewinnen - man sah, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

 

Das nächste Vorbereitungsturnier findet am 27.09.2014 in Mitterteich statt. Fans und Zuschauer sind herzlich willkommen.

 

Saisonauftakt ist mit dem Pokalspiel am 04.10.2014 in Hahnbach. 

Spielberichte

Hier finden Sie die bisherigen Spielberichte und Infos:

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 22.03.2014 

Die Volleyballmannschaft trat zum letzten Spieltag der Saison am 22.03.2014 in der Turnhalle in Amberg gegen den Gastgeber SGS Amberg und ATSV Kallmünz an.

Im ersten Satz hatten die Kastler Volleyball Damen Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und verloren ihn mit 15 zu 25 Punkte. Ähnlich verlief der zweite Satz. Kastl lief erneut einem Rückstand hinterher, kämpfte sich aber beim Spielstand von 12 zu 24 Punkten noch heran, bis der Satz schließlich mit 19 zu 25 verloren gegeben werden musste.

Weitere Bemühungen des TSV Kastl blieben leider unverdient. Mit knappen Satzverlust von 22 zu 25 Punkten war das Spiel 0:3 verloren.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den ATSV Kallmünz verloren die Kastler Volleyballerinnen den ersten Satz mit 17 zu 25 Punkten. Nicht wesentlich besser verlief der zweite Satz – 16 zu 25 Punkte ging auch dieser an den Gegner Kallmünz. Im dritten Satz tasteten sich die Kastler an den Gegner heran, konnten den Satz jedoch nicht für sich gewinnen. Mit 19 zu 25 Punkten verlor man den letzten Satz und damit das Spiel mit 0 zu 3 Sätze.

Die Volleyballdamen des TSV Kastl beenden damit die Saison auf dem fünften Tabellenplatz der Bezirksklasse Nord.

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 11.01.2014

Am 11.01.2014 trat die Volleyballmannschaft in der Turnhalle in Ursensollen gegen den Gastgeber DJK Ursensollen und SV Hahnbach an.

Im ersten Spiel gegen den DJK Ursensollen kamen die Kastler Volleyballer gut ins Spiel und gewannen den ersten Satz mit 25 zu 20 Punkte. Im zweiten Satz stellte sich eine kleine Schwäche ein. Er ging mit 17 zu 25 Punkte an den Gastgeber. Mit starken Kampfgeist holte der TSV Kastl auf und kämpfte sich nah an die Ursensollener ran. Unglücklich musste der 3. Satz mit 26 zu 28 Punkte abgeben werden. Die Leistungen konnte leider nicht weiter gehalten werden, dass auch der vierte Satz den Gastgeber mit 17 zu 25 Punkten überlassen werden musste. Mit 1 zu 3 Sätzen gewann der DJK Ursensollen das Spiel.

Beim zweiten Spiel des Tages gegen den SV Hahnbach verloren die Kastler Volleyballerinnen den ersten Satz knapp mit 23 zu 25 Punkte. Trotz des Zwischenfalls einer schweren Verletzung einer Spielerin aus Kastl konnten sie den zweite Satz mit 25 zu 21 Punkten für sich entscheiden. Der dritte Satz musste wieder knapp an den SV mit 20 zu 25 Punkten abgegeben werden.  Im vierten Satz ging es wieder sehr eng zu. Der TSV Kastl bewies Kampfgeist und verbuchte den Satzgewinn mit 27 zu 25 Punkten auf ihr Konto. Im alles entscheidenden Tie-Break reichte es mit 9 zu 15 Punkten nicht mehr zum Spielsieg für die Mannschaft aus Kastl. Das Spiel ging mit 2 zu 3 Sätzen an den SV Hahnbach.

Wir wünschen unseren verletzten Mitspielerinnen gute Besserung.

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 14.12.2013

Die Volleyballdamen gehen mit zwei Siegen in die kurze Weihnachtspause. Im ersten Spiel gegen Gastgeber Altenstadt gelang den Kastlern die Revanche für die 2:3 Heimniederlage am ersten Spieltag. Die ersten beiden Sätze dominierte der TSV Kastl und gewann mit 25 zu 20 und 25 zu 12. Im dritten Satz wurde der SV Altenstadt stärker und erarbeitete sich zwischenzeitlich eine Führung von 19:15 und 22:19 Punkten. Doch am Ende behielt Kastl die Oberhand und gewann knapp mit 26:24. Somit stand ein glatter 3:0 Erfolg zu Buche.


Das zweite Spiel gegen den TSV Pleystein startete weniger erfolgreich. Der erste Satz musste mit 21 zu 25 abgegeben werden. Im zweiten Satz kämpften sich die Kastler Damen zurück und gewannen mit 25 zu 21. Auch den dritten Satz sicherte sich Kastl mit 25 zu 17 Punkten. Mit einer starken Angabenserie und einer 13:0 Führung im vierten Satz war die Gegenwehr von Pleystein gebrochen und Kastl holte sich mit einem 25 zu 8 den 3:1 Spielerfolg. Durch die beiden Siege schaffte der TSV Kastl den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 07.12.2013

Die Volleyball Damenmannschaft beendete den dritten und zugleich letzten Heimspieltag mit einem Sieg und einer Niederlage.

Im ersten Spiel hatte man es mit dem Nachwuchsteam des VC Schwandorf zu tun. Die Kastler fanden nicht ins Spiel und mussten den ersten Satz mit 12:25 Punkten an den Gast abgeben.

Auch in Satz 2 bekam man die Angaben der Schwandorfer nicht unter Kontrolle und verlor mit 18:25 Punkten. Besser lief es im dritten Satz.

Dank einer stabileren Annahme konnte der TSV Kastl den Gegner seinerseits unter Druck setzen und holte sich mit 25 zu 19 den Satzgewinn.

Im vierten Satz leistete man sich erneut zu viele Eigenfehler, so dass nach einem 21:25 das Spiel mit 1:3 Sätzen verloren war.

Im zweiten Spiel des Tages trat der TSV Kastl gegen die SGS Amberg an.

Der 1. Satz gestaltete sich als ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches die Kastler Volleyballer letztendlich mit dem Satzgewinn von 26 zu 24 Punkten für sich entscheiden konnten.

Im 2. Satz schlichen sich zu viele vermeidbare Fehler der Heimmannschaft ein, so dass der Satz mit 18 zu 25 Punkten an die Amberger abgegeben werden musste.

 Mit üblicher Routine spielten die Kastler Mädels dann im 3. Satz siegeswillig gegen den Aufsteiger weiter und gewannen ihn mit 25 zu 17 Punkte.

Im letzten Satz ging es noch einmal knapp zur Sache. Der TSV Kastl konnte sich jedoch mit einem 25 zu 23 Satzsieg durchsetzen und das Spiel mit 3 zu 1 gewinnen.

Mit 16 Punkten nach 8 Spielen steht der TSV Kastl aktuell auf Tabellenplatz 6 der Bezirksklasse Nord. Am kommenden Samstag geht es zum letzten Spieltag vor der Weihnachtspause nach Altenstadt. Mit zwei Siegen gegen den Gastgeber und den TSV Pleystein könnten sich die Kastler Damen noch auf den dritten Platz vorkämpfen. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Spielbericht vom Spieltag am 09.11.2013 - Volleyballdamen besiegen Tabellenführer

Mit einer starken Leistung holen sich die Volleyballdamen des TSV Kastl bei ihrem Heimspieltag zwei Siege und mischen nun oben mit in der Bezirksklasse Nord. Im ersten Spiel gegen den TSV Pleystein fand man zunächst schwer ins Spiel und musste den ersten Satz mit 18 zu 25 an den Gast abgeben. Die Sätze zwei bis vier bestimmte dann die Heimmannschaft und sicherte sich mit 25 zu 9, 25 zu 16 und 25 zu 21 den 3:1 Spielgewinn. Ungleich schwerer erwartete man das zweite Spiel gegen den bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Schwend. Der TSV Kastl erwischte einen blendenden Tag und setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Mit sicheren Angaben, guter Abwehrarbeit und variablen Angriffen erarbeiteten sich die Kastler Damen in jedem Satz schnell eine komfortable Führung, die sie konsequent zu Ende spielten und den Spitzenreiter ASV Schwend nach nur 69 Spielminuten mit 3:0 (25:13, 25:17, 25:16) nach Hause schickten.

Dank der optimalen Punkteausbeute von 6 Punkten belegt der TSV Kastl nun mit 13 Punkten den vierten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellendritten DJK Ursensollen. Auf Platz eins und zwei liegen der ASV Schwend (21 Punkte)  und der SV Altenstadt (18 Punkte), die beide zwei Spiele mehr absolviert haben. Am 7. Dezember erwartet der TSV Kastl zum nächsten Heimspieltag die Teams des VC Schwandorf 2 und der SGS Amberg.

Volleyballdamen schmettern wieder

Die Volleyballdamen des TSV Kastl starten am Samstag, den 12.Oktober mit einem Heimspieltag in die neue Hallensaison 2013/2014. Zu Gast sind der SV Altenstadt und die TSG Mantel-Weiherhammer. Nach einem guten fünften Platz in der Vorsaison möchte das Team von Trainer Willi Küffner heuer um einen Spitzenplatz in der Bezirksklasse Nord mitspielen. Dazu wären zwei Auftaktsiege gegen Altenstadt und Mantel-Weiherhammer von Vorteil. Im Gegensatz zur vergangenen Spielzeit schickt der TSV Kastl diesmal nur ein Damenteam in die Punkterunde. Nachwuchsspielerinnen aus der ehemals zweiten Mannschaft verstärken den Bezirksklassenkader. Spielbeginn ist am Samstag um 15 Uhr in der Mehrzweckhalle in Kastl. Alle Volleyballbegeisterten sind herzlich eingeladen, das Team zu unterstützen. Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball Damenmannschaft am 12.10.2013:

Beim Saisonauftakt am 12.10.2013 in der Turnhalle in Kastl ging es im 1. Spiel gegen den SV Altenstadt heiß her. Im 1. Satz musste sich die Kastler Volleyballdamenmannschaft erst einfinden. Mit 19 zu 25 Punkten ging er an den SV. Im 2. Satz hatte der TSV Kastl erneut den Start verpasst, konnte jedoch gut aufholen und vergab dann den Satzball mit 25 zu 27 Punkten. Im 3. Satz hatten die Kastler Volleyballerinnen die Oberhand und gewannen ihn mit großen Vorsprung 25 zu 8 Punkten. Mit weiteren 25 Punkten verbuchte der TSV einen Satzgewinn (25:21 Punkte). Leider gelang es der Kastler Mannschaft nicht, das Spiel im Tie-Break zu gestalten. Nach zu vielen Eigenfehlern musste man den Satz mit 8 zu 15 Punkten an den SV Altenstadt abgeben. Das Spiel endete mit 2 zu 3 Sätzen.

Eine klare Angelegenheit war das 2. Spiel gegen die TSG Mantel-Weiherhammer. Die Kastler Mädels dominierten alle 3 Sätze und siegten souverän 3.0 (25 zu 15, 25 zu 9 und 25 zu 19 Punkte).

Im 3. Spiel gewann der SV Altenstadt gegen die TSG Mantel-Weiherhammer mit 3.1 Sätzen (22 zu 25, 25 zu 20, 25 zu 19 und 25 zu 13 Punkte).

Nach dem ersten Spieltag mischt der TSV Kastl an der tabellenspitze mit und liegt aktuell auf Rang 3.

Ein großer Dank gilt unseren Zuschauern, vor allem den Nachwuchsspielern/innen aus der Jugend und ihren Eltern für die hilfreiche und lautstarke Unterstützung!

 

Nach einigen Jahren hat der TSV wieder 3 Jugendmannschaften (2 F-Jugend männlich und weiblich und 1 D-Jugend weiblich) angemeldet. Ihr erster Spieltag findet am 10.11.2013 um 10 Uhr in der Turnhalle Kastl statt. Auch sie freuen sich über zahlreiche Zuschauer.

Premiere für den Volleyball Nachwuchs

Am Sonntag, den 10. November bestreiten die Nachwuchsvolleyballer des TSV Kastl ihren allerersten Spieltag. Seit März 2013 trainieren 16 begeisterte Jungen und Mädchen jeden Montag pritschen und baggern. Am kommenden Wochenende dürfen sie nun erstmals ihr Können zeigen. Sowohl die weibliche als auch die männliche F-Jugend spielen ab 10Uhr in der heimischen Schulturnhalle. Die weibliche D-Jugend reist zeitgleich zum SC Eslarn. Für alle drei Mannschaften geht es darum, erstmals Erfahrung im Spielbetrieb zu sammeln. Dementsprechend steht der Spaß am Volleyball in Vordergrund. Trainiert und betreut werden die Teams von Sophie Götz, Anna-Lena Bauer und Karin Wagner. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, den Nachwuchs bei ihrer Volleyballpremiere zu unterstützen.

pic

Vorbereitungsturnier in Mitterteich

Am 28.09.13 zog die Volleyballdamenmannschaft zum 1. Mal der neuen Saison aufs Spielfeld. Im Vorbereitungsturnier in Mitterteich ging es vor allem darum sich für die bevorstehenden Pokal- und Punktspiele warm zu spielen. Bei 12 Teilnehmern erspielte sich die Mannschaft mit 3 Siegen und 2 Niederlagen den 4. Platz.

Am Sonntag, den 6.10. geht es nach Amberg zum Bezirkspokal.

Freundschaftsspiel gegen den VGF Marktredwitz 2 zum Abschlusses des Trainingstags am 14.09.13

pic

Einstimmung auf die neue Saison

pic

Spielbericht vom Spieltag der 1. Volleyball Damenmannschaft am 16.03.2013:

Sieg und Niederlage zum Saisonfinale

Die Volleyballdamen des TSV Kastl beendeten ihre zweite Bezirksklassen-Saison mit einer guten Leistung beim Spieltag in Altenstadt. Gegen Gastgeber und Tabellennachbarn SV Altenstadt gelang ein ungefährdeter 3:0 Sieg. Nach dem knappen 3:2 Hinspiel-Sieg erwartete man eigentlich ein ähnlich spannendes und kampfbetontes Spiel. Von Beginn an gingen die Kastler Damen konzentriert zur Sache und holten sich den ersten Satz mit 25 zu 15 Punkten. Auch im zweiten und dritten Satz dominierte der TSV Kastl das Spiel. Eine sichere Annahme, variable Angriffe und starke Angaben waren Grundlage für die 25:13 und 25:16 Satzsiege. Mit diesem Erfolg sicherte man sich auch den fünften Tabellenplatz vor dem letztjährigen Kreisligameister SV Altenstadt.

Im bedeutungslosen zweiten Spiel gegen den Tabellenvierten ASV Schwend startete die Kastler Mannschaft mit veränderter Aufstellung und musste den ersten Satz mit 17 zu 25 Punkten abgeben. Auch den zweiten Satz verlor man nach leichten Schwächen in der Annahme mit 20 zu 25. Deutlich besser lief der dritte Satz, in dem man sich früh eine Führung erarbeite und diese bis zum 25 zu 18 nicht mehr her gab. Leider wollte im vierten Satz nichts mehr gelingen und so musste sich der TSV Kastl durch ein 12:25 mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.  

Die Saisonbilanz für den TSV Kastl fällt durchwegs positiv aus. Bei 11 Siegen und 7 Niederlagen stand die Mannschaft stets in der oberen Tabellenhälfte. In der Hinrunde konnte man sich sogar unter den ersten drei Mannschaften halten und in einigen Spielen gegen Spitzenteams der Liga zeigte sich, welches Potenzial noch in der Mannschaft steckt.

Auch die zweite Damenmannschaft des TSV Kastl, die heuer erstmals am Ligabetrieb teilnahm schlug sich beachtlich. Die größtenteils noch jugendlichen Spielerinnen erreichten in der Kreisklasse Nord den vierten Tabellenplatz. 

Spielbericht vom Spieltag der 1. Volleyball Damenmannschaft am 23.02.2013:

Packende Spiele am Netz

Am vergangenen Samstag fiel die Vorentscheidung um die Volleyball-Meisterschaft in der Bezirksklasse Nord. Der Viertplatzierte TSV Kastl empfing Tabellenführer SV Hahnbach und den Zweitplatzierten VC Schwandorf. Leider gelang es der krankheitsbedingt geschwächten Heimmannschaft nicht entscheidend in den Kampf um den Aufstieg einzugreifen. Im ersten Spiel gegen das junge Schwandorfer Team starteten die Kastler Damen nervös und verloren den ersten Satz mit 19 zu 25 Punkten. Auch im zweiten Satz hatte man Probleme mit den Angaben der Schwandorferinnen und musste sich erneut mit 11 zu 25 Punkten geschlagen geben. Ein anderes Bild zeigte sich im 3. Satz. Durch eine gute Annahme und eigene druckvolle Aufschläge zwang der TSV Kastl den Gegner in die Defensive und gewann mit 25 zu 19. Ausgeglichen gestaltete sich der vierte Satz, ehe die Gäste erneut durch eine Angabenserie davonzogen und sich mit einem 25 zu 17 den 3:1 Sieg holten. Die Volleyballdamen des TSV Kastl ließen aber die Köpfe nicht hängen und zeigten auch im zweiten Spiel gegen den Titelfavoriten aus Hahnbach eine über weite Strecken starke Leistung. Zwar erwischte man erneut einen schlechten Start und gab den ersten Satz mit 14 zu 25 ab, doch im zweiten Satz demonstrierten die Kastler Damen um Trainer Willi Küffner wozu sie im Stande sind. Hahnbach fand kein Mittel gegen die starke Annahme und das variable Angriffspiel der Kastlerinnen, die sich mit 25 zu 19 durchsetzten. Auch im dritten und vierten Satz wurde dem Tabellenführer alles abverlangt. Kastl kämpfe um jeden Punkt. Am Ende machte Hahnbach weniger Eigenfehler und gewann das Spiel mit zwei 25 zu 16 Satzsiegen. Beide Male entschieden letztendlich starke Angaben, welche das Kastler Team nicht immer unter Kontrolle brachte, das Spiel. Dennoch kann der TSV Kastl zufrieden sein, schließlich zeigten die beiden Satzsiege, dass man mit der Tabellenspitze mithalten kann.

Im dritten Spiel des Tages kam es zum Showdown um die Meisterschaft der Bezirksklasse Nord. Der VC Schwandorf, der nur einen Sieg weniger auf dem Konto hatte als der Rivale aus Hahnbach sicherte sich den ersten Satz knapp mit 26 zu 24 Punkten. Den Zuschauern bot sich ein hochklassiges und spannendes Spiel. Beide Mannschaften zeigten, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Letzten Endes behielt der SV Hahnbach mit 25 zu 22, 26 zu 24 und 25 zu 20 knapp aber verdient die Oberhand.

Bei noch einem ausstehenden Spieltag dürften damit die Plätze eins und zwei an Hahnbach und Schwandorf vergeben sein. Für den TSV Kastl hingegen ist noch einmal Spannung geboten. Durch die beiden Niederlagen rutschte man auf den fünften Tabellenplatz ab. Am 16.März tritt man dann gegen die direkten Tabellennachbarn ASV Schwend (4.Platz) und Gastgeber SV Altenstadt (6. Platz) an. Dabei wollen die Kastler Damen noch einmal alles geben und mit einem Sieg eine gute Saison abschließen.

Gipfeltreffen der Volleyball Bezirksklasse in der Schulturnhalle am 23. Februar

Die Volleyballdamen des TSV Kastl freuen sich am kommenden Samstag, den 23. Februar auf Spitzenspiele in der heimischen Schulturnhalle. Mit dem SV Hahnbach 2 und dem VC Schwandorf 2 gastieren ab 15 Uhr die zwei führenden Teams der Bezirksklasse Nord. Dabei sind die Kastler Damen als Viertplatzierte keineswegs chancenlos. Schon im Hinspiel lieferte man sich mit der Bayernliga-Reserve aus Hahnbach einen spektakulären 5-Satz Krimi. Spannende Spiele sind also garantiert. Alle Volleyballbegeisterten sind herzlich eingeladen, die Mannschaft zu unterstützen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Spielbericht vom Spieltag der 1. Volleyball Damenmannschaft am 08.12.2012:

Am 5. Spieltag der laufenden Saison ging es zum Derby nach Kemnath. Nach einem schwachen Start liefen die Kastler Damen einem Rückstand hinterher und mussten den 1. Satz knapp mit 22:25 Punken an Kemnath abgeben. Ein ganz anderes Bild zeigte sich im 2. Satz, den man nach einer Angabenserie mit 18 Punkten in Folge mit 25 zu 5 Punktten deutlich gewann. Im 3. Satz knüpfte die 1. Mannschaft des TSV Kastl an die konzentrierte Leistung an und siegte mit 25 zu 19 Punkten. Einen richtigen Derbyfight bot sich den Zuschauern im 4. Satz, wobei Kastl die Oberhand behielt und durch einen 25 zu 23 Satzsieg das Spiel mit 3 zu 1 Sätzen für sich entschied.

Im 2. Spiel des Tages hieß der Gegner DJK Ursensollen. Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit dem besseren Ende für Ursensollen (18:25 Punkte) im 1. Satz. Auch im 2. Satz wechselte die Führung ständig hin und her. Leider musste auch dieser mit 22 zu 25 Punkten abgegeben werden. Dennoch gaben die Kastler Damen nicht auf und zeigten auch im 3. Satz eine kämpferische Leistung gegen den Tabellenführer. Der Satz endete unglücklich mit 25 zu 28 Punkten.

Zusammenfassend kann die Mannschaft auf eine sehr erfolgreiche Hinrunde zurückblicken und schließt das Kalenderjahr auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz ab.

Spielbericht vom Spieltag der 1. Volleyball Damenmannschaft am 27.10.2012:

Der TSV Kastl reiste am 3.Spieltag der Bezirksklasse Nord zum SV Altenstadt. Da die VG Sulzbach-Rosenberg ihre Mannschaft kurz vor Saisonbeginn zurückgezogen hatte, stand diesmal nur das eine Spiel gegen den letztjährigen Kreisliga-Meister auf dem Plan. Dabei erwischten die Kastler Damen keinen guten Start und gerieten mit 0:6 in Rückstand. Nach einer ersten Auszeit fand man besser ins Spiel und konnte den Rückstand aufholen und bis zum Satzende mit 25:21 in Führung gehen. Im 2.Satz gelang es dem TSV Kastl nicht, das Spiel zu gestalten. Zu viele Eigenfehler führten zum 19 zu 25 Satzverlust. Satz 3 lief dagegen wieder besser. Durch gute Angaben und sicheres Spiel schaffte man ein 25:17 und ging mit 2:1 Sätzen erneut in Führung. Der vierte Satz hätte die Entscheidung bringen können, doch Kastl fand nicht das richtige Mittel gegen die sehr kampfstarken Gastgeber, so dass dieser Satz knapp mit 24:26 an Altenstadt ging. Wie schon vergangenes Wochenende hieß es nun Daumendrücken im Tie-Break. Die Kastler Damen konnte sich bis zum Seitenwechsel eine 8:5 Führung erarbeiten. Konzentriert und unbeeindruckt von der lautstarken Zuschauerkulisse behielten sie bis zum Schluss die Oberhand und gewannen schließlich mit 15:10. Nach einer Stunde und 52 Minuten durfte man sich über einen hart erkämpften 3:2 Sieg freuen.

Am Ende dieses goldenen Oktobers steht die erste Volleyball Damenmannschaft des TSV Kastl auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz. Das Spiel gegen Altenstadt hat aber gezeigt, dass sich das Team keine Nachlässigkeiten erlauben darf und jeder Sieg konzentriert erarbeitet werden muss. In den nächsten drei Wochen hat die Mannschaft Zeit zu regenerieren und im Training weiter an den eigenen Spielzügen zu feilen, bevor es am 24.November gegen Gastgeber TSG Mantel-Weiherhammer und VC Schwandorf weitergeht.

Spielbericht vom Spieltag der 1. Volleyball Damenmannschaft am 20.10.2012:

Drei Spitzenspiele sahen die Zuschauer am vergangenen Samstag in der Schulturnhalle in Kastl.  Der Tabellenzweite aus Kastl empfing zum zweiten Spieltag der Saison die ebenfalls noch ungeschlagenen Teams aus Ursensollen und Hahnbach.
Im ersten Spiel gegen Tabellenführer DJK Ursensollen legten die Kastler Damen einen guten Start hin und gewannen den ersten Satz klar mit 25:17. Auch im zweiten Satz wurden die Gäste weiter unter Druck gesetzt, was zum erneuten Satzgewinn (25:20) führte. Satz 3 gestaltete sich wesentlich ausgeglichener, wobei der DJK Ursensollen mit 25 zu 23 das bessere Ende für sich hatte. Einige Nachlässigkeiten bei den Gastgebern schlichen sich ein und man gab auch den vierten Satz mit 17 zu 25 an die Gäste ab. Nun musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Der TSV Kastl besann sich wieder auf seine Stärken aus den ersten beiden Sätzen und gewann dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung mit 15 zu 10. Nach einer Stunde und 47 Minuten hieß es damit 3:2 für den TSV Kastl.

Auch das zweite Spiel des Tages gegen die Bayernliga-Reserve des SV Hahnbach begannen die Kastler Damen erfolgreich mit einem 25 zu 22 Satzgewinn. Starke Angaben der Gäste, die die Heimmannschaft vor erhebliche Annahmeprobleme stellten, führten im zweiten Satze zum 25:5 für den SV Hahnbach. Doch der TSV Kastl fand zurück ins Spiel und lieferte sich spektakuläre Ballwechsel mit dem ambitionierten und technisch starken Gästeteam. Am Ende des dritten Satzes hieß es 25 zu 21 für die Kastler. Allmählich machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar und man musste den vierten Satz mit 25 zu 10 Punkten wieder an Hahnbach abgeben. Den Zuschauern bot sich damit der zweite Krimi des Tages. Die Kastler Damen mobilisierten die letzten Kräfte und kämpften um jeden Ball. Leider reichte es am Ende nicht ganz gegen die noch frischen Gäste und man musste sich mit 8 zu 15 geschlagen geben.

Nichtsdestotrotz war es ein überaus gelungener Heimspieltag für den TSV Kastl. Hatte man in der Vorsaison mit zwei 0:3 Niederlagen gegen den SV Hahnbach noch klar das Nachsehen, zeigte sich diesmal, dass die Kastler Damen gegen starke Teams nicht nur mithalten sondern auch Druck ausüben und Spiele gewinnen können.

Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle auch bei allen Fans und Zuschauern für die tolle Unterstützung beim Heimspieltag bedanken.

Mit nun 3 Siegen aus 4 Spielen befindet sich der TSV Kastl auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Schon am nächsten Samstag steht um 15 Uhr das nächste Spiel in Altenstadt an, wo man an die routinierte und kämpferische Leistung des vergangenen Spieltages anknüpfen will.  

Zeitgleich hat die 2. Mannschaft des TSV Kastl in der Kreisklasse Nord am Samstag, den 27.Oktober ihre Heimspielprämiere. Ab 15 Uhr trifft das Team in der Schulturnhalle Kastl auf den SV Grafenwöhr 2 und den TB Weiden 2. Auch hier ergeht herzliche Einladung an alle Volleyballbegeisterten, unser Team anzufeuern. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Spielbericht vom Spieltag der 1. Volleyball Damenmannschaft am 13.10.2012:

Am vergangenen Samstag (13.10.) startete die erste Volleyball Damenmannschaft des TSV Kastls in die neue Saison in der Bezirksklasse.

Im ersten Spiel gingen sie gegen den Gastgeber TSG Mantel Weiherhammer siegessicher an den Start.

Trotz kleiner Anfangsschwierigkeiten wurde der erste Satz mit 25 zu 19 Punkten gewonnen.

Mit einer Führung von 12 zu 0 Punkten siegte die 1. Mannschaft auch im 2. Satz mit dem starken Ergebnis von 25 zu 10 Punkten. Im dritten Satz mit 25 zu 20 Punkten machten die Kastler Damen den Spielgewinn mit insgesamt 3 zu 0 Punkten sicher.

 

Im Spiel gegen SVSW Kemnath übte der TSV Kastl großen Druck aus und gewannen den ersten Satz mit 25 zu 15 Punkten.

Spannender gestaltete die 1. Damenmannschaft den 2. Satz gegen den Aufsteiger.

Trotz Nervenkitzel und spannende Ballwechsel sicherte sich der TSV Kastl den 2. Satz knapp aber verdient mit 25 zu 23 Punkten. Auch im letzten Satz punkteten die Kastler Damen mit 25 zu 18 Punkten und schlossen auch das letzte Spiel klar mit 3.0 Sätzen ab.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der TSV Kastl gegen beide Aufsteiger hervorragend gespielt hat. Trotz Krankheit und Verletzungen stellte die Mannschaft ihre Aufstellung flexibel (ohne Libero und Positionswechsel bei Stammspielern) um und siegte dennoch routiniert. Den ersten Spieltag mit zwei sicheren Siegen zu beenden ist eine zufriedendstellende Leistung. 

Am kommenden Samstag (20.10.) geht es um 14 Uhr zu Hause in der Turnhalle Kastl gegen den aktuell Tabellenersten DJK Ursensollen.  Als weiteren Gegner treffen die Damen auf den SV Hahnbach 2.

Aktuell sind die Volleyballdamen der 1. Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz der Bezirksklasse Nord.

Fans und Freunde des Volleyballs sind sehr herzlich eingeladen, den TSV Kastl anzufeuern um den Verbleib an der Tabellenspitze in der Bezirksklasse Nord zu sichern oder sogar die Tabelle anzuführen!

Wir hoffen wieder auf zahlreiche Fanunterstützung, egal ob Auswärts- oder Heimspiel.

Volleyball-Damen machen den Klassenerhalt perfekt!

Spielbericht zum Relegationsspiel der Volleyball-Damenmannschaft am 21.04.12

 

Als einziges Team im Landkreis Tirschreuth hält sich die Volleyballdamenmannschaft des TSV Kastls weiterhin in der Bezirksklasse.

Dies gelang im Relegationsturnier in Kemnath durch zwei Siege über den SVSW Kemnath mit 3:1 Sätzen und TSG Mantel-Weiherhammer mit 3:0 Sätzen.

Auch im wichtigsten Spieltag der Saison bewies der TSV Kastl wieder Nervenstärke und Siegeswille. Im ersten Relegationsspiel für den TSV Kastl gegen Gastgeber SVSW Kemnath begann die Mannschaft sehr konzentriert und erspielte sich durch ein 25 zu 17 Punkte und ein klares 25 zu 13 Punkte eine 2:0 Satzführung.

Im 3. Satz schlichen sich einige Fehler ein und Kemnath fand durch ein 25:14 zurück ins Spiel.

Im 4. Satz sahen die Zuschauer einen echten Derbyfight, den der TSV Kastl knapp mit 25:22 für sich entschied und sich damit den ersten Erfolg für den Verbleib in der Bezirksklasse sicherte.

Im entscheidenden dritten Spiel gegen TSG Mantel-Weiherhammer, die zuvor SVSW Kemnath mit 3:0 geschlagen hatten, spielte der TSV Kastl sehr ruhig, sicher und routiniert. Die Volleyball-Damen entschieden alle drei Sätze mit 25:13 für sich.

Durch diese beiden Siege belohnte sich die Mannschaft für ihren Kampfgeist den sie vor allem am Ende der Saison zeigte. Rückblickend hatte die Mannschaft Schwierigkeiten als Aufsteiger in der neuen Liga. Viele Niederlagen mussten überwunden werden. Doch mit einem furiosen Endspurt von 6 Siegen in Folge konnte der Aufsteiger aus Kastl sein Saisonziel doch noch erreichen und darf auch nächste Saison wieder in der Bezirksklasse Nord aufschlagen.

Die gesamt Mannschaft bedankt sich bei allen Unterstützern, ihrem Trainer und treuen Fans.

Die Damen des TSV Kastls blicken auf eine tolle Saison zurück und gehen ohne Pause ins Training für die nächste Saison. Trainiert wird immer donnerstags um 19 Uhr in der Turnhalle in Kastl. Interessierte sind gerne herzlich dazu eingeladen. Nach der Relegation ist vor der neuen Saison!

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball-Damenmannschaft am 24.03.12

Beim letzten Spieltag der Saison starteten die Volleyballdamen des TSV Kastls siegessicher in den Tag. Mit beeindruckender Spielroutine wurde der erste Satz klar mit 25 zu 13 Punkten gegen den Gastgeber VGF Schwandorf gewonnen. Auch im zweiten Satz war von Nervosität keine Spur. Die Mannschaft überzeugte mit "Wow"-Momenten und mehreren spektakulären Ballrettungsaktionen zum zweiten Satzsieg mit 25 zu 15 Punkten. Im dritten Satz ab dem Punktestand 16:6 brach kurz die Leistung ein, wurde um so schneller wieder gefunden und das Spiel mit dem Satzsieg mit 25 zu 16 Punkten abgeschlossen. Den klaren Spielsieg mit 3:0 verbuchten die Kastler Volleyballdamen.

Im nächsten Mannschaftsduell gegen den DJK Ursensollen schlugen sich die Kastler meisterhaft. Den ersten Satz konnten die Volleyball Damen des TSV Kastls mit 25 zu 19 Punkten für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz wurde der Tabellendritte stets auf Distanz gehalten und die Kastler Damen gewannen folglich mit 25 zu 18. Durch eine gute Aufschlagsserie wurde im 3. Satz ein starker Vorsprung von 5 zu 0 Punkten zu Satzbeginn erzielt. Unter Mobilisierung der letzten Kräfte wurde dieser Satz wieder mit 25 zu 18 Punkten gewonnen.

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball-Damenmannschaft am 17.03.12

 

Am vorletzten Spieltag der Saison fanden die Damen des TSV Kastl mit zwei Siegen zurück in die Erfolgsspur. Gegen den Gastgeber Sulzbach-Rosenberg II startete die Mannschaft zunächst nervös und verlor prompt den ersten Satz 25 zu 10. Mit einer engagierten und konzentrierten Leistung glichen die Volleyballdamen durch ein 25 zu 22 zum 1:1 aus. Auch in Satz 3 (25:20) und 4 (25:12) behielt der TSV die Oberhand und gewann schließlich verdient mit 3:1.


Im zweiten Spiel setzen die Kastler Damen den Gegner VC Neukirchen II von Anfang an unter Druck und erarbeiteten sich durch ein 25:22 und ein 25:14 eine Zweisatzführung. Im dritten Satz machte sich ein Kräfteverschleiß bemerkbar und man verlor diesen trotz toller Aufholjagd nach 16 zu 24 Rückstand knapp mit 24:26. Den vierten Satz gewann man schließlich mit 25 zu 18 Punkten, so dass am Ende zwei 3:1-Siege zu Buche standen.

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball-Damenmannschaft am 04.02.12

Am Heimspieltag konnten Volleyballdamen des TSV Kastls keinen Sieg einfahren, jedoch den Zuschauern interessante und spannende Sätze bieten.
Der erste Satzkrimi gegen den ASV Schwend ging knapp mit 22 zu 25 Punkten verloren. Im zweiten Satz konnte sich die Heimmannschaft nicht ganz mit 17 zu 25 Punkten behaupten und setzten sich in ihrem „Wohnzimmer“ im dritten Satz mit einem Gewinn mit 25 zu 20 Punkten durch. Letzte weitere kleine Eigenfehler ließen den letzten Satz (21:25 Punkte) und das gesamte Spiel an den ASV Schwend gehen.

Im Spiel gegen den SV Hahnbach 2 konnte man zweitweise gut mitspielen und dagegen halten, jedoch reichte das Engagement der Kastler Damen nicht für einen Satzsieg und man verlor 10 zu 25 Punkte, 18 zu 25 Punkt und 14 zu 25 Punkte.

 

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball-Damenmannschaft am 21.01.12


Beim ersten Spieltag im neuen Jahr musste die Mannschaft zwei weitere Niederlagen hinnehmen.
Gegen den Gastgeber VC Schwandorf 2 gab es einen denkbar schlechten Einstieg und man verlor den 1. Satz deutlich mit 12 zu 25. Zwar konnte sich die Mannschaft im 2. Satz steigern und diesen mit 25 zu 22 für sich entscheiden, doch es mangelte an Konstanz, so dass auch der 3. und 4. Satz mit 25 zu 16 bzw. 25 zu 17 Punkten an Schwandorf ging.
Im 2. Spiel des Tages gegen den Tabellenführer SpVgg Hainsacker zeigten die Volleyball Damen des TSV Kastl eine wesentlich engagiertere Leistung und konnten so über weite Strecken mit den Favoritinnen mithalten. Verlor man den Satz noch 22 zu 25 gewann man den 2. Satz verdient mit 25 zu 22. Ein weiterer Satzgewinn wäre durchaus möglich gewesen, doch die routinierten Gegnerinnen behielten mit 25 zu 23 und 25 zu 18 Punkten knapp die Oberhand. So musste man am Ende mit zwei 1:3 Niederlagen die Heimreise antreten.

Der nächste Spieltag findet am 04.02. in Kastl gegen SV Hahnbach 2 und ASV Schwend statt.

 

 

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball-Damenmannschaft am 17.12.11

Am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause gab es für das Kastler Team in Amberg keinen Punktgewinn.
Gegen Gastgeber SGS Amberg fanden die Damen nicht gut ins Spiel und verloren den 1. Satz 19:25.
Den zweiten Satz konnte die Kastler Mannschaft mit 25:19 Punkten für sich entscheiden.
Doch die Volleyballmädels schafften es in Satz 3 und 4 nicht, ihre Satzbälle zu verwandeln und man verlor unglücklich 23:25 und 28:30.

Auch im 2. Spiel gegen TB Weiden 2 war das Team vom Pech verfolgt.
Obwohl man jeweils zu Satzmitte führte, reichte es am Ende nicht und man verlor den 1. und 2. Satz wieder denkbar knapp mit jeweils 23:25 Punkten.
Im 3. Satz reichte die Kraft nicht mehr aus, um Weiden nochmals unter Druck zu setzen, zudem hatte man das Glück gegen sich und musste sich mit 13 zu 25 Punkten geschlagen geben

Durch die 1:3 und 0:3 Niederlage rutschte das Team auf den 10. Tabellenplatz ab. Nun gilt es die Pause für intensives Training zu nutzen, um beim nächsten Spieltag am 21.Januar in Schwandorf mehr Erfolg zu haben.

 

Spielbericht vom Spieltag der Volleyball-Damenmannschaft am 10.12.11

Am 2. Heimspieltag gelang dem TSV Kastl gegen den VC Neunkirchen 2 der 2. Saisonsieg.

In den ersten beiden Sätzen behielten die Kastler Damen die Oberhand und gewannen jeweils mit 25 zu 20. Punkten. Nach einer Konzentrationsschwäche verlor man den 3. Satz knapp mit 21 zu 25 Punkten. Siegeswillig und sicher gewannen die Kastler Volleyballmädels den letzten Satz mit 25 zu 17 Punkten. Somit lautet das Endergebnis: 3:1 Sieg für den TSV Kastl.

Im 2. Spiel gegen den derzeitigen Tabellen 3. konnte man zweitweise gut mitspielen und dagegen halten, jedoch reichte das Engagement der Kastler Damen nicht für einen Satzsieg und man verlor zweimal 15 zu 25 Punkte und kanpp 21 zu 25 Punkte.

Das Team bedankt sich bei allen Fans und Zuschauern für die tolle Unterstützung!

 

Spielbericht vom Spieltag am 12.11.11

Zuhause gelang den Volleyballdamen der lang ersehnte 1. Saisonsieg. Im Spiel gegen TB Weiden 2 setzten sich die Kastler knapp aber verdient 3:2 durch. Gewann man den 1. Satz noch mit 25 zu 21 Punkten, gab man den 2. Satz im gleichen Verhältnis an die Weidner ab. Der 3. Satz ging mit 25:17 ebenfalls an Weiden. Die Kastler kämpfen sich mit sehr guter Blockarbeit und Abwehr zurück und gewannen den 4. Satz hochverdient mit 25:21. Im alles entscheidenden 5. Satz behielten die Kastler Volleyballerinnen die Nerven und setzten sich eindeutig mit 15 zu 8 Punkten durch.

Gegen den ASV Schwend schaffte die Mannschaft des TSV Kastl keinen Satzgewinn, verloren diese jedoch nur knapp (25:21, 25:22 und 25:22), Schwend gewann 3:0 gegen die TSV-Damen. Auch das Spiel gegen TB Weiden 2 entschieden die Schwender Damen mit einem Satzverhältnis von 3:1 für sich.

Nach diesem 1. Heimspieltag in der Saison 2011/2012 konnten sich die Kastler Volleyballdamen von Platz 10 auf Platz 9 verbessern. Der nächste Heimspieltag findet am 10. Dezember, ab 15 Uhr wieder in der Mehrzweckhalle Kastl statt. Die Mannschaft spielt dann zum ersten Mal mit der neuen Netzanlage, die von Verein und Gemeinde angeschafft und zur Verfügung gesteltl worden sind. Zu Gast sind die Mannschaften VC Neunkirchen 2 und SV Hahnbach 2. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.


Spielberichte vom Spieltag am 29.10.11

Am 29.10.11 fand der 2. Spieltag für die Kastler Damenmannschaft in der neuen Liga - Bezirksklasse - statt.

Beim ersten Spiel führte in der Krötensee Halle der VG Sulzbach-Rosenberg knapp im 1. Satz mit 25:22 Punkten. Auch der 2. Satz ging mit 25:16 Punkte an die Heimmannschaft.
Der hart umkämpfte 3. Satz mit langen Spielwechseln konnten die TSV-Mädels nach einer spannenden Punkteaufholjagd mit 25:23 Punkten für sich entscheiden. Trotz genaueren und wesentlich koordinierteren Spielzügen von Kastl ging der letzte Satz an die Heimmannschaft.

Wie in einem Krimi spielte der TSV Kastl gegen den DJK Ursensollen. Den ersten Satz gewann Kastl mit 25:20 Punkten. Genau andersrum (20:25 Punkte) wurde der zweite Satz an den DJK Ursensollen abgegeben. Klarer punkteten die Kastler Mädels im 3. Satz mit 25:18 Punkten. Knapp ging der 4. Satz wieder zurück an Ursensollen. Im alles entscheidenten Tie-Break setzen sich die Gegner gegen den TSV Kastl mit gut verteidigten und nervenaufreibenden Spielwechseln mit 15:11 Punkten durch.